Zehn untrügliche Zeichen an denen Sie als Familie erkennen, dass Sommerferien sind:

1. Wenn Sie in der Früh aufwachen und das Gefühl haben, Sie wären Fakir und unter Ihnen läge ein Nagelbrett. Bei genauer Betrachtung heißt das Nagelbrett aber Isomatte und Ihr Schlafzimmer für die nächsten vierzehn Nächte heißt Zelt.

2. Wenn sich der Ernährungsplan Ihrer Kinder rapide ändert. Morgens, mittags und abends je drei Kugeln Eis.

3. Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie Ihre Kinder von ganzem Herzen lieben und Sie trotzdem überlegen, mit sofortiger Wirkung nach Malaysia auszuwandern. Dort dauern die Sommerferien nur drei Wochen.

4. Wenn Sie das Gefühl haben, eine Umschulung zum Tierpfleger mache Sinn. Schließlich möchten Sie die Katze, das Häschen und die Goldfische Ihrer Nachbarn in den nächsten vier Wochen möglichst professionell versorgen.

5. Wenn Sie nachts schweißgebadet aufwachen und vermuten Sie lägen in einer neunzig Grad Sauna. Dabei liegen Sie eigentlich nur in Ihrem Bett. Allerdings zu viert und in der Mitte befinden sich zwei heiße, klebrige Kleinkinder.

6. Wenn am Badeweiher der einzig verfügbare Schattenplatz an den FKK-Bereich grenzt und Ihre Kinder dadurch eine kostenlose Stunde in Sexualkunde erhalten.

7. Wenn Sie hoch motiviert alle Taschen, Liegen, Schwimmtiere und sonstigen Utensilien für den Urlaub ins Auto packen. Kurz vor Abfahrt stellen Sie allerdings fest, dass Ihre Kinder jetzt keinen Platz mehr haben.

8. Wenn Sie mit einer drei Meter langen Liste in ein Schreibwarengeschäft gehen, nur um festzustellen, dass andere die gleiche Idee hatten und die Hälfte der benötigten farbigen Umschläge und linierten und karierten Hefte mit speziellem Rand erst wieder in der nächsten Woche verfügbar sind.

9. Wenn Sie im neuen Bikini mit Ihrer Familie im Schwimmbad liegen und die vierjährige Tochter Ihrer Bekannten Sie fragt, ob Sie schon bald wieder ein Baby bekommen. Sie werfen daraufhin Ihr Schokoladeneis samt Bikini in den Mülleimer und googeln zuhause Tankinis.

Und das ultimativ deutlichste Zeichen für die Sommerferien ist:

10. Wenn Väter plötzlich auffallend viel Zeit für Ihre Frauen und die Kinder haben und Sie schließlich bemerken, dass die Bundesliga Pause macht.

Sommerferien-LockerMach-Tipp:

Schrauben Sie die Erwartungen an die Sommerferien und den lang ersehnten Jahresurlaub etwas zurück. Es wird vermutlich eh nicht alles perfekt laufen und wie so oft mit Familie, kommt manchmal alles anders als man eigentlich geplant hat. Lassen Sie sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen. Es ist Ihre freie Zeit mit Ihren Liebsten. Legen Sie die Füße hoch, genießen Sie die Sonne und die gemeinsamen Aktionen und Erlebnisse. Egal ob Sie sich in der Karibik, in Südtirol oder auf der heimischen Terrasse befinden. Auf das innere Feeling kommt es an. Haben Sie auf jeden Fall Spaß machen Sie sich einen schönen Sommer. Für alle deren Familien-Sommerurlaub jetzt schon endet und die in den Startlöchern für den herbstlichen Schul- und Kitastart stehen: nach den Sommerferien ist auf jeden Fall vor den nächsten Sommerferien.